Geplante Partnerschaften

Mark Simmons Hereford
Bildrechte: Ingrid Gottwald-Weber

Mark Simmons (mit Pfarrer Alexander Reichelt, PhD und Dekanin Ingrid Gottwald-Weber), Lektor der Gemeinde in Leominster (Mittelengland in der Nähe von Birmingham in der Diözese Hereford) und Vorsitzender der Nagelkreuzgemeinden von Coventry besuchte das Dekanat Weißenburg, um die Partnerschaft mit der englischen Kleinstadt Leominster auf den Weg zu bringen.

Vom 26. bis 29. Februar 20 reiste eine Gruppe aus dem Dekanat als Vorboten einer Partnerschaft nach England, in die Nähe von Hereford-Leominster.

Hier das Reiseprogramm als pdf-Datei:

Rinderfarm in Ruppmannsburg
Bildrechte: Ingrid Gottwald-Weber
Farmerin
Bildrechte: Ingrid Gottwald-Weber
Wir treffen Susanne
Bildrechte: Ingrid Gottwald-Weber
In Pleinfeld mit Sybille bei der Gräbersegnung
Bildrechte: Ingrid Gottwald-Weber
Zu Gast bei Ulli
Bildrechte: Ingrid Gottwald-Weber

Rinderfarm und Altmühlauen besucht -

Gäste aus der anglikanischen Kirche weilten im Evang.-Luth. Dekanat Weißenburg

Trotz Corona durfte es wahr werden, dass der lang ersehnte Besuch aus der anglikanischen Kirche  der angehenden Partnerregion des Evang.-Luth. Dekanates Weißenburg anreisen durfte. Waren 8 Personen eingeladen, so wagten nur Jane Davis, Rural Dean und  Lydia Davis, Präsidium Synode, dem Dekanat diesen Besuch abzustatten.

Erste Station im Dekanat war nach der Ankunft am Flughafen in München eine Andacht am Exulantendenkmal vor St. Marien in Thalmässing.

Der Samstag war einem Rundgang in Weißenburg und Wandern mit der Dekanin und Kirchenvorständen durch die Altmühlauen gewidmet.

Sonntags ging es dann in die Reformationsfestgottesdienste nach Weißenburg und Weimersheim und in das Konzert mit den zwei Bläserchören aus dem Dekanat in der Andreaskirche.

Bevor die zwei Engländerinnen am Montagabend von München nach Birmingham zurückkehrten, genossen sie eine Besichtigung der Landwirtschaft von Familie Andreas Wissinger in Ruppmannsburg, ein Mittagessen in Bergen und die ökumenische Gräbersegnung in Pleinfeld.

Beeindruckt, erfüllt und dankbar waren die Gäste von den vielen Eindrücken an kirchlichem Leben, am farbkräftigen Herbst und an herzlicher Gastfreundschaft, die sie erleben durften.

Bevor sie abreisten dankte man Gott für das so gelungene Vertiefen der Freundschaft „über den Teich“ und Brexit hinweg.

Bild oben links: Rinderfarm in Ruppmannsburg

Jane Davis, Leonhard Wissinger, Lydia Wissinger, Andreas Wissinger, Lydia Davis